Antifeminismus von Rechts

Wir freuen uns, euch herzlich zu unserer nächsten Veranstaltung in Lüneburg einladen zu dürfen! Gemeinsam mit dem Arbeitskreis Antisexismus im Anna&Arthur und der Antifaschistischen Aktion Lüneburg / Uelzen präsentieren wir:

Antifeminismus von Rechts
Mehr als Altmännerphantasien – Der rechte Kulturkampf der AfD

Montag, 22. August 2016
19 Uhr
Leuphana Unversität Lüneburg – Hörsaal 4
Scharnhorststr. 1 – Lüneburg

Auf europäischer Ebene formieren sich antifeministische und homophobe Netzwerke. Klerikale und neurechte Organisationen gehen dabei verstärkt Bündnisse ein und erhalten Unterstützung von Stiftungen und Think Tanks aus den USA und Russland. Welche Rolle spielt die Alternative für Deutschland mit ihren Netzwerken in diesem europäischen Backlash? Wie sieht die Geschlechter- und Familienpolitik der AfD aus und mit wem arbeitet sie zusammen (Birgit Kelle: „Gender-Gaga“; Akif Pirnicci: „Die Verschwulung Deutschlands“)?

Eine Veranstaltung mit dem Soziologen Andreas Kemper

Andreas Kemper veröffentlichte neben dem Buch zur AfD „Rechte Euro-Rebellion“ eine Einführung in das Thema Klassismus (zusammen mit H. Weinbach), sowie kritische Bücher zum organisierten Antifeminismus/ Maskulismus. Anfang März 2014 erschien seine Publikation „Sarrazins Correctness. Zur Tradition der Menschen- und Bevölkerungskorrekturen“ und eine Expertise zur Geschlechterpolitik der AfD („Keimzelle der Nation?“ Friedrich-Ebert-Stiftung). Andreas Kemper promoviert in Münster zum Thema Klassismus.

Hier findet ihr die Einladung als PDF zum ausdrucken und vervielfältigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s