ÜBER

das LADY*FEST…

…in Lüneburg ist eine feministische, selbstorganisierte  und nicht kommerzielle Veranstaltung, welche in der Tradition der Ladyfeste/LaDIYfeste steht, die sich gegen eine patriarchale und zweckmäßig geprägte Kulturindustrie richtet und die die Aufmerksamkeit auf Kreativität, Vernetzung und Selbstermächtigung der Teilnehmenden legt.

…soll feministisch, queer, gegen Homophobie und Transphobie und für das Aufbrechen von Normen, unkommerziell, antikapitalistisch und selbstbestimmt sein. Wir wollen uns mit (eigenen) Rassismen auseinandersetzen, Heteronormativität und Zweigeschlechtlichkeit in Frage stellen und Schönheitsidealen ein starkes Selbstbewusstsein entgegenstellen.

…ist ein unkommerzielles, ‘Do it yourself’ (DIY)-Festival. Es  wird von feministischen Aktivist_innen auf freiwilliger Basis  organisiert. Es ist ein Mitmach- und ein Gemeinschaftsfestival!  Das  DIY ver­ste­hen wir als Or­ga­ni­sa­ti­ons­mo­dus. Wir wol­len mit euch gemeinsam etwas auf die Beine stel­len, um gegen die dis­kri­mi­nie­ren­den Struk­tu­ren, die uns all­täg­lich um­ge­ben, zu  in­ter­ve­nie­ren. Daher wollen wir kein fertiges Konzept präsentieren, das nur noch konsumiert werden muss. Wir möchten sowohl bei den Teilnehmer*innen als auch innerhalb des Orgateams einen inhaltlichen Lernprozess anstoßen. Dabei sind uns Selbstorganisation und die Einbindung der Teilnehmer*innen wichtig.

…soll einen Raum bieten, um sich zu vernetzen, um Wissen, Können, Ideen, Experimente, Solidariät und gemeinsame Visionen zu teilen – sowie die Energie, die entsteht, wenn sich Menschen an einem Ort zusammentun.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s